Sturzprävention

Ein Sturz hat oft weitreichende Folgen. Neben Verletzungen können auch Unsicherheit, Angst und soziale Isolation die Folge sein.

Was ist Sturzprävention bzw. Sturzprophylaxe?

Unter Sturzprävention versteht man Maßnahmen, die das Ziel haben Stürze und Verletzungen zu verhindern. Dies geschieht durch Medikamentenanpassung (kooperierende Ärzte), durch Wohnraumanpassung und eben durch gezielte Bewegung. Diese sollte Training des Gleichgewichts, der Kraft, der Selbsteinschätzung und das Lösen von Mehrfachaufgaben beinhalten.

Welche Effekte sind zu erwarten?

Durch das umfassende Trainingskonzept im Institut und die mehrjährige Erfahrung darf eine Sturzreduktion von knapp 80% erwartet werden. Diese Zahl beruht auf der Auswertung von mehreren hundert Personen, die bereits im Institut Jansenberger bzw. in Kursen vor Ort an mindestens einer 12-wöchigen Sturzpräventionsmaßnahme teilgenommen haben und bezieht sich auf das darauf folgende Jahr nach Ende eines Sturzpräventionskurses. Zusätzlich sinken das Verletzungsrisiko und die Sturzangst, während Kraft, Gleichgewicht, Reaktion und Selbsteinschätzung ebenso steigen, wie die Lebensqualität.

Kostenlose Sturzprävention (Präventionsleistung der GKK)

Die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse bietet für alle selbständig  und in betreubaren Wohneinrichtungen lebenden Personen über 70 Jahren die Möglichkeit einmalig an einem zwölfteiligen Sturzpräventionskurs (Info zum Kurs) teilzunehmen. Die Kurse werden in ganz Oberösterreich abgehalten. Die minimale Teilnehmerzahl beträgt 8 Personen und maximal 10 Personen. Ab dieser Gruppengröße kommt ein/e ausgebildete/r Trainer/in zu Ihnen in die Gemeinde. Anfragen bitte direkt hier>>

Was ist das Besondere an der Sturzprävention im Institut?

Das Institut Jansenberger bietet Ihnen ein Training zur effektiven Sturzprävention in angenehmer Atmosphäre. Sie können dieses Training sowohl in Einzelstunden als auch in der Kleingruppe (max. 6 Personen) absolvieren. In Zusammenarbeit mit Allgemeinmedizinern, Augenärzten und Ergotherapeuten wird ein höchst wirkungsvolles Gesamtkonzept erstellt. Das Institut Jansenberger bietet Ihnen durch regelmäßigen Austausch und Analyse aktueller Forschungsberichte Trainingsinhalte nach letztem Stand der Sturzpräventionsforschung. Zusätzlich kommen mehrere im Institut entwickelte Übungsansätze zum Einsatz. Nach individuellem Erstgespräch und einer motorischen Testbatterie, die alle Ausprägungen des Gleichgewichts (kontinuierlich, reaktiv und proaktiv), Schnellkraft und Kraftsymmetrie der Beine, Selbsteinschätzung und Dual-Taskfähigkeit erfasst. Wird ein an Ihre Fähigkeiten angepasstes Trainingsprogramm mit Ihnen vereinbart und durchgeführt. Sie trainieren unter Anleitung im Institut und auf Wunsch auch selbständig zu Hause nach ausführlichen Übungsanleitungen (je nach Wunsch auf CD oder in Buchform). In regelmäßigen Abständen werden Ihre Fähigkeiten überprüft und mit Ihnen in einer verständlichen Auswertung besprochen

Das Training zur Sturzprävention beinhaltet:

  • Ausführliche Anamnese und motorische Testungen zur Bestimmung des Sturzrisikos
  • Erhebung der wichtigsten Risikofaktoren
  • Gezieltes Training von Kraft, Schnell- und Reaktivkraft
  • Gleichgewicht in seinen unterschiedlichen Ausprägungen (Kontinuierlich, Proaktiv und reaktiv)
  • Angstabbau und Verbesserung der Selbsteinschätzung
  • Tätigkeits- und aufgabenorientiertes Training
  • Auf Wunsch: Verhaltensempfehlungen und Tipps für Ihren Wohnraum mit einer Ergotherapeutin
  • Auf Wunsch: Infogespräch mit einem Arzt über die Wirkungsweise von Medikamenten

Sturzrisiko-Check

Lassen Sie beim Sturzrisiko-Check Ihre individuellen Stärken und Schwächen bestimmen. Profitieren Sie dabei von besonders genauen Testmodalitäten (tlw. im Institut entwickelt). Dadurch wird ein maßgeschneidertes und besonders wirkungsvolles Training möglich. Am neuen Testplatz werden alle Tests durch eine Kraftmessplatte unterstützt durchgeführt! Dies hilft die Bewegungsqualität zu beurteilen und somit bis ins Detail auf Sie abgestimmt ein besonders wirksames Bewegungsprogramm zu erstellen! Der Check dauert einmalig 45min und wird nach 12 Einheiten wiederholt. 

Beispielhaft für das Vorgehen zur Sturzprävention im Institut Jansenberger bietet der Beitrag von "Bewusst gesund - Das Magazin" (ORF2, 14.5.2011) einen Einblick:

Wohlfühlen beim Trainieren

„Bei uns im Institut steht das Wohlfühlen an erster Stelle. Sie trainieren hier in einer angenehmen und freundlichen Atmosphäre. Dabei können Sie Ihre eigenen Grenzen erfahren, und das unter absolut sicheren Bedingungen“, verspricht Mag. Harald Jansenberger.

Bewahren Sie Ihre Selbständigkeit und Ihre Mobilität: Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Gesprächstermin!

Buchtipp

Sturzprävention in Therapie und Training

Sie sind selbst Trainer/in, Therapeut/in oder interessieren sich einfach für die Thematik? Dann ist Ihnen das Buch "Sturzprävention in Therapie und Training" sehr zu empfehlen. Nähere Informationen erhalten Sie >>hier<<

Buchtipp: "Hausaufgaben für sturzgefährdete Patienten"

Sie möchten einfach zu hause üben, und etwas für Ihre eigene Sicherheit tun? Sie haben einen sturzgefährdeten Angehörigen und möchten diese Person unterstützen? Dann empfehlen wir Ihnen das Hausaufgaben Buch. Nähere Informationen erhalten Sie >>hier<<

Icon-Zitat

Anna B., 78

"Nach einem Schlaganfall fühlte ich mich sehr unsicher auf den Beinen. Durch die regelmäßigen Bewegungsübungen auch im Freien kehrte nach und nach die Sicherheit zurück und ich fühle mich wieder wohl, wenn ich nach draußen gehe. [...]"

Logo Jansenberger

Mag. Harald Jansenberger
Bürgerstraße 9 / 4020 Linz
E-Mail: harald(at)jansenberger.at
Tel.: +43-(0)650-5427253